Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

Kategorien

Schnee

Vor ca. einer halben Stunde ging der heftige Regen in Schneeregen über. Inzwischen schneit es nur noch intensiv und die Dächer sind bereits weiß. Da muß man sich schon langsam fragen, ob wir über den Karerpaß kommen werden, um am Sonntag den Brenner zu erreichen.

Regentag – Ruhetag

Der Wetterbericht verhieß ja schon nichts Gutes. Zwar wollte der Sonnenschein am Morgen ihn Lügen strafen, aber bald schon nieselte es und seit der Mittagszeit schüttet es ununterbrochen. Vor der ausgiebigen Mittagspause, die sich die Läden hier gönnen, kauften wir noch etwas ein, futterten einen Teil davon zu Mittag und lasen noch ein wenig. Annette ist seit halb drei wieder unterwegs; sie will den Tag nutzen für einen ihrer Meinung nach überfälligen Frisörbesuch, für den sie wegen dem Arbeitspensum in der Firma zuhause keine Zeit hat.

Ich habe es mich in der Fernsehstube des Hotels häuslich eingerichtet. Das ist eine Art großer Balkon mit Fenstern nach drei Seiten hin mit ganz netter Aussicht. Doch gerade die macht mein Vorhaben hier so schwer. Ich will eine Tour für morgen planen. Niederschlagsfrei, wenn auch kalt meldet der Wetterbericht. Doch inzwischen habe ich ausgeknobelt, daß die drei (seit heute Nacht) schneebedeckten Berge im Blick weniger als 2400m hoch sind und so auf eine Schneeuntergrenze von knapp 2100m schließen lassen. Und das ist leider weniger als die Höhe, die selbst die flachste Tour erfordert, die ich noch im petto habe. Mal sehen, wir werden wohl das Tschamintal hochgehen, soweit wie es das Wetter erlaubt oder noch besser je nach Schneelage zum Tschafatschsattel (2040m) aufsteigen. Dort können wir dann entscheiden, ob wir wieder zurückgehen, über Mittagskofel und Niggelberg (beide unter 2200m) steil absteigen oder die lange Route übers Tschamintal nehmen. Letztere Variante hat auch noch einen steilen Abstieg, ist aber insgesamt sanfter, wenn auch weiter. Und würde bis auf 2450m führen. Drum Entscheidung vor Ort.