Bruneck

Gestern abend waren wir dann doch beide ein wenig fußlahm und so war klar, daß wandern heute auch bei gutem Wetter ausfallen wird. So sind wir dann mit dem Auto über den Sellapaß und das Grödnerjoch ins Gadertal eingefallen. Unterwegs haben wir bei leichter Bewölkung noch ein paar nette Bilder gemacht. Im Gadertal fiel auf, daß im unteren Teil die Tunnel inzwischen fertig sind. Entspannend als Autofahrer, aber eine schöne Motorradstrecke ist nun verfallender Feldweg am Tunnel entlang.

In Bruneck haben wir die Burg geflissentlich ignoriert und uns erst mal in die Innenstadt gestürzt. Leider nicht schnell genug, Mittagszeit war um und so gabs statt Piatti tipici nur leckere Pizza. Als dann die Sport- und Modegeschäfte wieder geöffnet hatten, mussten unsere Kreditkarten leiden. Annette hat jetzt was Warmes zum drunterziehen für ihre Bergans-Jacke, die doch dünner ist als die alte und ich habe mir im Ausverkauf ein Haglöf-Softshell mit Kapuze gegönnt. Was es modisches gab, verrat ich nicht 😉

Auf dem Rückweg sind wir dann über Campolongo und Pordoi gefahren, um die Sellarunde zu komplettieren. Nebel und Annettes aufstrebende Pizza bremsten mich dabei dann aber ein. Abendessen gabs dann noch im Lupo Bianco oberhalb von Canazei. Diese Empfehlung unserer Wirtin lag eh auf dem Weg.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.