März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Kategorien

Leuchtturm und retour

Nachdem der Tag angebrochen war, meine beginnenden Kopfschmerzen mit reichlich Wasser bekämpft und eine kleine Mittagsvesper eingemommen war, starteten wir zu viert Richtung Leuchtturm von Cap Gros.

Entlang der Strandpromenade holten uns die Rentner immer wieder ein, wenn wir zum Fotografieren anhielten, aber am Ortsrand hörte das auf. Ordentliche Steigung und weniger Fotomöglichkeiten, schon war von den beiden nichts mehr zu sehen. Wir erreichten auch bald den Leuchtturm und ich war so perplex, daß ich ihn gar nicht fotografiert habe. Viel wichtiger war, zu verifizieren, ob die Preise beim benachbarten Aussichtsrestaurant wirklich so horrend sind. Dann noch um die Wandervereinshütte rum und schon waren wir in macchiaartigem Gestrüpp. Über einen Kamm rüber ins Tal ging es dann stets bequem bergab zurück nach Soller. Welches uns erst einmal mit einem verfallenden Hotel begrüsste. Trist irgendwie.

Aber apropos Hotel. In unserem war das Frühstück bei reichlicher Auswahl sehr lecker. Buffet, aber alles frisch hinterm Buffet in einer Art offener Küche zubereitet. Naja, vieles zumindest. Ebenso das Abendessen, bei dem wir uns gestern Abend ja ein wenig eilen mussten. Heute waren wir kurz nach Servicebeginn um 18:30Uhr dort und futterten ne ganze Weile. Das hiesige Bier kann an den leckeren einheimischen1 Wein nicht mithalten. Das wäre dann auch schon der kleine Minuspunkt an der Halbpension hier: Getränke, nicht mal ein in mediterranen Gegenden üblicher Tischwein oder gar eine Karaffe Wasser, werden extra abgerechnet. 0,5l Wasser 2€, 1 Glas2 mallorqinischer Rotwein 3,75€ und ein großes Bier3 kostet 4,40€. Das trübt den insgesamt positiven Gesamteindruck. Wohingegen die Hinweise, daß man nichts zu Essen aus dem Speisesaal mitnehmen darf und daß die Kühlschränke der Minibar nicht für Privatkram gedacht sind eher Rückschlüsse auf die Hamstermentalität der derzeit fast ausschließlich deutschen Gäste zulässt als dem Hotel anzulasten sind. Überhaupt ist hier und speziell im Hotel derzeit(?) Deutsch quasi zweite Amtssprache. Naja, macht vieles einfacher. Mein Spanisch oder gar der hiesige Dialekt des Katalan ist da bedeutend schlechter. Hasta la victoria!4


Print Friendly, PDF & Email
  1. d.h. von dieser Insel []
  2. geschätzte 0,1l []
  3. ca. 0,4l []
  4. Mehr Spanisch kann ich nicht wirklich []

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>