Categories

Archives

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Hackbällchen

Ich bin ein großer Freund von Keep It Simple and Safe (KISS), das gilt auch für die Hackbällchen. Das Rezept ist auch wieder von Chefkoch.de inspiriert, aber an eigene Hackrezepte angepasst.

Zutaten:

  • ca. 300g Hackfleisch
  • 3 Knoblauchzehen
  • etwas Petersilie, Pfeffer und Salz
  • der Chefkoch empfiehlt ein paar gehackte Pinienkerne, ich werde mal mit Cashews oder Datteln experimentieren
  • das übliche temperaturstabile Olivenöl zum Anbraten

Knoblauchzehen entweder fein hacken oder mit dem Häcksler klein machen. Mit den Gewürzen unters Hackfleisch kneten. Ich bin kein Freund von Ei und Semmelbröseln. KISS eben. Bällchen formen, die sind schicker. Praktischer anzubraten sind abgeflachte Minibuletten. 2cm Durchmesser sollten genügen. Im heißen Öl (10/10 Temperatur) scharf anbrutzeln, damit sie außen Farbe haben. Bällchen dann rausnehmen und in der Pfanne am besten gleich mit der Tomatensoße weitermachen. Die dürfen zum Garziehen wieder rein, wenn die Soße einkocht und kommen natürlich mit in den Backofen. Passt.