Juni 2019
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

Kategorien

KTM fast reisefertig

Das heute sollten eigentlich die letzten Handgriffe vor dem Verstauen des Gepäcks werden. Naja, außer einer Pflegeladung der Batterie und dem Anbringen der Hamsterbackentaschen.

Was war eigentlich noch zu machen? Wie schon geschrieben, war außer den vorderen auch die hintere Bremsscheibe fällig. Vorm TÜV, der im Mai zusammen mit der überfälligen Inspektion gemacht wurde.

Doch leider hatte ein gewisser Fransenladen mir eine nicht passende Bremsscheibe verkauft. Die passende war nicht im Sortiment und die Sonderbestellung dauerte zu lange.1 In erster Näherung dachte ich, daß ich dann auch die noch gut erhaltenen Heidenau-Reifen hätte drauf lassen können statt gleich zu wechseln und jetzt mit dem Motorradfahren zu geizen. Aber am Ende war es wohl doch die bessere Lösung. Und das mit der Bremsscheibe hatte ich selbst ja erst bemerkt, als die Reifen schon gewechselt waren.

Zudem hatte ich beim Radeinbau in der miserabel beleuchteten2 Tiefgarage wohl frustriert die Auslassdüsen des Scottoilers kaputtrandaliert. Hatte schlicht vergessen, daß da noch was war, auf das man aufpassen sollte und ja auch nix gesehen…

Jedenfalls sollte der brandneu erstandene ach so tolle und leicht montierbare Scorpion Dual Injector gleich mit montiert werden. Doch alles nicht heute, weil Wochenende und ich kaum daheim.

Annette sah das anders. Besser heute als irgendwann an einem freien Tag in den wenigen Wochen, die ich in Karlsruhe noch sein werde. Und sie fuhr nicht nur das Auto weg, damit ich an das Motorrad rankomme, sie fuhr es gleich bis zum sonntags geöffneten Gartenmarkt. Wenn sie einkauft, brauche ich kein schlechtes Gewissen haben.

In der Tat war ich schneller als sie! Kaum stand das Motorrad im Tageslicht vor dem Haus, schon ging alles flott von der Hand. Der Ausbau ist eh ein Kinderspiel. Bremsscheibe gewechselt3, alte Bremsbeläge raus, Schwinge für die Scottoilermontage gesäubert, Hinterrad rein. Geht ohne Bremsbeläge einfach und die kann man bei montiertem Rad einfach wechseln bzw. einbauen. Den fiesen Trick mit dem Sicherungssplint habe ich ja neulich erst verinnerlicht.

Dann großes Kopfkratzen, wo der Scorpion hin soll. Genau da, wo ich ihn montieren müsste, sitzt der Abstreifschutz der Kette. Rätselraten und Vertagung. Das kläre ich lieber in Ruhe. Zumal der Schlauch vom Vorratsbehälter dann eh zu kurz ist. Hersteller ist angeschrieben.

Achja, die Bremsbeläge waren schon wieder drin. Mit getretener Bremse lässt sich die Achse schön an den Kettenspanner drandrücken. In der nun richtigen Position dann die Achse vollends anziehen und schon konnte ich wieder in die düstere Garage. Bis Annette ankam, reichte es sogar für den zugewucherten oberirdischen Parkplatz noch. Damit habe ich aber auch meine heutige UV-Dosis.

Fazit: Licht hilft. Und zwar besser mehr als nur das punktuelle der Stirnlampe.

Print Friendly, PDF & Email
  1. Nach zwei Mal meckern wurde immerhin der Produktbeschreibung der falschen Scheibe hinzugefügt, daß sie nur für die Modellvariante ohne ABS passt []
  2. genau die zwei Röhren auf Höhe unseres Parkplatzes sind schon seit Wochen und immer noch defekt []
  3. die Suche nach der schon im Reisegepäck, lies Bordwerkzeug, verstauten Schraubensicherung dauerte hier noch am längsten []

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>