April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

Kategorien

Flatterband

Man hört nichts davon, daß es im Handel knapp würde, dabei ist es allgegenwärtiger als Klopapier. Rot-weiße Plastikstreifen, die trennen und absperren. Das ist ein Aspekt.

Ein paar Sachendrumherum sind mir aufgefallen. So wurden sehr schnell sämtliche Spielgeräte der Umgebung damit abgesperrt. Auch bei uns im sogenannten Garten alles, was fest installiert ist. Sprich, auch zum Gemeinschaftseigentum gehört. Musste wohl so sein. Nicht abgesperrt wurde ein privates Trampolin, das öffentlich zugänglich auf dem Rasen steht und gerne von allen möglichen Kindern genutzt wurde. Auch und gerade nach der Sperrung der sonstigen Spielgeräte und auch gerne von mehr als zwei Kindern gleichzeitig. Aber auch egal, die sind eh Geschwister bzw. mit den anderen Kindern wiederholt zusammen. Macht keinen Unterschied. Irgendwann in der letzten Woche war es dann mit besagtem Band umwickelt und es hing wohl auch eine Notiz dran. Neugierig genug war ich nicht, um sie zu lesen. Ging auch alles ganz schnell. Zufällig sah ich ein kleines Mädchen, das sehr verwirrt vor dem gesperrten Teil stand und den mutmaßlichen Papa, der dann mal eben Abhilfe schaffte. So war das Band dann weg oder zumindest wirkungslos. Weg war dann aber auch kurz darauf das ganze Trampolin. Wem es genau gehört, weiß ich nicht. Vom Papa zweier Nutzerinnen hatte ich jedoch erfahren, daß die Nutzung ursprünglich für die Kinder des Blocks toleriert war und man jedoch vom schnell einsetzenden Vandalismus zurecht enttäuscht war. Also ist alles drin zwischen Eigentümer, der die fremdbestimmte Nutzung nicht tolerieren wollte. Oder Sperrung durch Eigentürmer, vielleicht nach Aufforderung, die ignoriert wurde, so daß er andere Fakten schaffen musste. Vielleicht auch unfreiwillig. Schade ist es jedenfalls irgendwie. Denn beschäftigen muß man Kinder irgendwie und sie alle mit Malbüchern einsperren ist ja auch keine Option.

Aber warum ich drauf komme: Die weitläufige Flatterbandabsperrung an einem Spielplatz in der Nähe war gestern auch niedergerissen. So langsam bricht der Freiheitsdrang sich Bahn. Und genau da knüpfe ich das Flatterband an, das ich Freitag in unserem Laden verteilt habe. Bin gespannt, wie der Montag wird. Ich will nicht sagen, daß der Durschnitt oder gar die Mehrheit unseres Kundenkreises nicht in der Lage oder Willens ist, sich angemessen zu verhalten. Aber selbst ein geringer Anteil Uneinsichtiger wird dabei sein und die Erfahrung zeigt, daß die dann auch wirklich schwer zu handhaben sind. Bin gespannt auf morgen.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>