Neue Tern-Kette

Genau genommen ist es eine btwin-Kette, aber für das Tern. Bei ziemlich genau 1000km habe ich sie nun gewechselt, weil die alte so gelängt war, daß sie hörbar nicht mehr die Zähne der Zahnräder richtig traf. War extrem problemlos, selbst das Clipschloß funktionierte. Mit so einem hatte ich schon meine Probleme gehabt, als ich am KTM die Kette neulich wechselte. Das ist aber eine andere Baustelle, über die ich berichten werde, wenn sie abgeschlossen ist. Sein wird. Insgesamt war ich also froh über den schnellen und problemlosen Tausch, denn das Tern ist derzeit mein einiges fahrbereites Rad. Der Artikel hier dient einfach auch mal zur Protokollierung der Wartung und der getauschten Teile. Und war finaler Anlass für den Artikel von “gestern”. Ach ja, heute hatte ich doch mal wieder das Konzept “alles was ich brauchen werde in eine Kiste werfen” angewandt. Das Thema Werkstattwagen werde ich im Bastelbericht des KTM-Rads erwähnen, möge dies der Cliffhanger dafür sein.

Weiterlesen

Cut

Es ist mal wieder soweit, Stau führt zum Stillstand. Stau an Artikeln, die längst zu ende geschrieben und veröffentlicht sein sollten wie der Rest des *Sommer*urlaubs und dadurch Stillstand ab da. Ja, wir waren inzwischen im Aostatal, es gab Interessantes auf der Arbeit und bei den Fahrrädern gab es auch einiges. So habe ich mittlerweile verschärftes Interesse an einem Jobrad1 Pendelrad2 Commuter Bike3: Ein Rad, um die künftigen 7km einfach zur Arbeit zügig und wartungsarm zu bewältigen. Aber das wäre ja mal ein eigener Artikel, ich will hier nicht alles in einem nachholen. Darum hier die Roadmap: Letzte Artikel vom Sommerurlaub fertig machen. Halt mal wieder zur Not mit falschem Datum veröffentlichen und später wieder einsortieren, wenn… … die Seite zum Urlaub mit den Bildern und den Tracks fertig ist. Begleitend tagesaktuell werden. Schon das hier ist ein Witz, eigentlich schreibe ich das am 11.10. nach. Den Aostabericht schreiben. Wird eine lange Seite, weil ich will (derzeit) keine Blogartikel nachschreiben. der Begriff klingt zu sehr nach Leasing, was ich nicht kriege [↩]klingt nach zu viel Alkohol [↩]ist zwar Englisch, trifft den Nagel aber besser auf den Kopf als jeder deutsche Begriff, der mir einfällt [↩]

Weiterlesen