Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Kategorien

Französisch

… ist nicht nur in Frankreich praktisch, wenn man es halbwegs beherrscht. Auch in der russischen Besatzungszone ist es hilfreich.

Wobei ich damit mal nicht das Gebiet der damaligen DDR meine, sondern den russisch besetzten Supermarkt gegenüber. Die Russenbutze. Bei der dortigen Postfiliale habe ich heute ein sperriges Paket zu Fuß abgeliefert und kam auf die Idee, daß ein paar 500ml-Flaschen stilles Wasser wirklich praktische Kühlakkus sein könnten, wo ich doch den Montag Abend mit Pastis, Oliven und Boule verbringen will. Also schnell rein in den Laden und mal wieder ewig an der Kasse gestanden. Und rundum kein Wort verstanden. Wodurch der Plan reifte.

Auch mir wurde die zu zahlende Summe neben anderer Floskeln auf Russisch um die Ohren gehauen. Sehr demonstrativ schaute ich auf die Anzeige und zahlte. Will heißen, ich überreichte as Geld mit einem freundlichen „Et voila, madame!“ und verabschiedete mich mit einem „Merci! Bonne journée!“ von der perplexen Kassiererin. Wenn die die hiesige Landessprache nicht sprechen will, fühle ich mich halt auch nicht gebunden. 😉

 

Christival

Natürlich liegt es mir fern, Menschen wegen ihres Glaubens irgendwie zu kritisieren. Aber manchmal finden im Namen eines Glaubens Veranstaltungen statt, in deren Rahmen grenzwertig belächelbare Aktionen stattfinden. Das Christival am nun vergehenden Wochenende ist so ein Fall.

Weiterlesen

Weckruf

Nein, laut waren sie wirklich nicht, die Kommandos von gegenüber. Wir waren vorgwarnt worden, daß nur eine der beiden Festungen touristisch erschlossen sei. Die andere würde nach wie vor militärisch genutzt von Kommandotruppen. Und die würden morgens mit Trompetengetröte ihre Flagge hissen. Wie Annette schon gewitzelt hatte, dachte ich im Halbschlaf zuerst an meinen Handy-Wecker, wunderte mich aber über die homöopathische Lautstärke. Und dann war es schon vorbei, aber die Flagge weht nun gegenüber. Drollig.

 

Heil Bronn!

Den Witz wollte ich schon lange mal bringen, ist doch gerade hier an der Grenze zu NeckarSUlm auf den auf den Verkehrsschildern alles mögliche mit „NSU-Irgendwas“ ausgeschildert. Aber zu den Fakten…
Weiterlesen

Licht und Schatten

Noch so ein gereifter Entwurf. Es geht um die ersten Eindrücke mit meiner neuen Stirnlampe von Fenix. Im Zuge immer längerer Dunkelphasen mit dem hereinbrechenden Winter ein wahrlich segensreiches Gerät.

Vorweg, ich habe eigentlich eine Stirnlampe von Petzl, die auch beim Wandern gut funktioniert. Und die Walther-Taschenlampe lässt sich auch gut am Fahrradhelm festmachen, ist aber schon recht punktuell. Vor allem aber hat sie keine Stromregelung und schluckt pro Ladung 3 CR123-Lithiumzellen, die nicht gerade billig sind. Und sie eben nicht aufbraucht, denn die Lampe wird immer dunkler, auch wenn die Batterien noch nicht leer sind.

Weiterlesen

Wie in alten Tagen?

Grad zum zweiten Mal was gehört, was wie ein Sirenentest klang. Da wundert man sich ein wenig, wenn man sich dran erinnert, daß vor Jahren mal Flyer verteilt wurden, die über die Gefahren diverser Karlsruher Großindustrien warnen und wie man sich im Havariefall zu verhalten hat.

Auch erinnert es an die Kindheitstage, in denen regelmäßig die Sirenen getestet wurden. Angekündigt und mit Entwarnungssignal vorab. Was das heute soll? Nix zu finden im Netz. Vielleicht kommen die Russen ja doch noch nach all den Jahren…

Untergrund

Da mindestens Köln, wenn nicht noch größere Gebiete, ab sofort in der Hand von Alaafisten sein dürfte, habe ich mich mal vorsorglich in den Untergrund verkrümelt.

Ahoi, ihr Landratten!

Ech sech des ma so: Heute ist internationaler Talk Lika A Pirate Day,  dor schnackt man as den Käpt’n Blaubär oder so. Arrrr! Und passend zum heutigen Tag habe ich mir da eine kleine Prise gekapert von themetapicture.com1

Denn man ne steife Brise in den Segeln und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel! Ach ja, wer es noch nicht kennt: Hier steht praktisch alles.

 

  1. Lustige Seite übrigens []

Super übersetzt?

Gehen wir mal davon aus, daß im Englischen „refurbished“ eben nicht die selbe Bedeutung wie „obsolete“ hat1 und schon darf man auf einer technischen (!) Comicseite dieses Werbebanner sehen:

Erinnert mich daran, als eine wohlbekannte Grafikerin mal texten durfte und Qualitätsware zu reduzierten Preisen unter der Überschrift „Reduzierte Qualität“ anbot. 😉

 

  1. Was richtig ist, „generalüberholt“ ist eben nicht „veraltet“ []

Spider on the Moon!

Letzte Nacht hab ich mal wieder ein wenig mit dem ganz großen Tele fotografiert und dabei auf dem Mond diese Entdeckung gemacht. Ob ich die der NASA melden soll? Das Vieh muß ja riesig sein!

Mondspinne

Mondspinne

Seite 1 von 812345...Letzte »