Cut

Es ist mal wieder soweit, Stau führt zum Stillstand. Stau an Artikeln, die längst zu ende geschrieben und veröffentlicht sein sollten wie der Rest des *Sommer*urlaubs und dadurch Stillstand ab da. Ja, wir waren inzwischen im Aostatal, es gab Interessantes auf der Arbeit und bei den Fahrrädern gab es auch einiges. So habe ich mittlerweile verschärftes Interesse an einem Jobrad1 Pendelrad2 Commuter Bike3: Ein Rad, um die künftigen 7km einfach zur Arbeit zügig und wartungsarm zu bewältigen. Aber das wäre ja mal ein eigener Artikel, ich will hier nicht alles in einem nachholen. Darum hier die Roadmap: Letzte Artikel vom Sommerurlaub fertig machen. Halt mal wieder zur Not mit falschem Datum veröffentlichen und später wieder einsortieren, wenn… … die Seite zum Urlaub mit den Bildern und den Tracks fertig ist. Begleitend tagesaktuell werden. Schon das hier ist ein Witz, eigentlich schreibe ich das am 11.10. nach. Den Aostabericht schreiben. Wird eine lange Seite, weil ich will (derzeit) keine Blogartikel nachschreiben. der Begriff klingt zu sehr nach Leasing, was ich nicht kriege [↩]klingt nach zu viel Alkohol [↩]ist zwar Englisch, trifft den Nagel aber besser auf den Kopf als jeder deutsche Begriff, der mir einfällt [↩]

Weiterlesen

Das lange Schweigen

Erschreckend, wie lange nichts mehr kam. Nach dem Schwung mit der Marokko-Nachbereitung fiel ich erst mal in ein Loch. Gut, teilweise das Kellerloch, das jetzt etwas aufgeräumter ist. Aber auch sonst dümpelte der Alltag auf Sparflamme so vor sich hin. Lockdown, Arbeiten mit Kurzarbeit, Arbeiten unter Vollast und so weiter. Irgendwie alles außer dem Pflegen von Kontakten, weil irgendwie geht das ja nicht in letzter Konsequenz. Aber egal. Sowas wie Urlaub soll möglich sein, stellte sich plötzlich mit den fallenden Fallzahlen raus. Und neben einem schweren Nachdenken über Aosta im Herbst sind wir für Südtirol wild entschlossen.

Weiterlesen

Marokko – habe fertig

Uff, gut eineinhalb Jahre hat es gedauert. Der Workflow für die Bilder musste neu gemacht werden, ein Video geschnitten, das OSM Plugin neu bezwungen, aber nun ist es so weit: Als erste Reiseseite seit langem ist die der Marokkoreise von 2019 fertig. Viel Spaß damit!.

Weiterlesen

Neues Aussehen

Meinetwegen hätte die Seite noch bis wasweißichdenn so aussehen können. Zwei Punkte schufen Leidensdruck: Ohne bewusstes Handeln meinerseits funktionierten die Galerie- beziehungsweise Diaschau-Ansichten nicht mehr. Also das, was ein angewähltes Bild von mehreren auf einer Seite vergrößert und man dann durch die Bilder blättern kann. Auf Mobilgeräten war die Darstellung grottig Letzteres ist bei den modernen Themes wie Wellington kein Thema und WordPress bringt sogar eine Live-Vorschau, wie die Seite auf einem Tablet oder Telefon dargestellt wird. Schön. Die alten Galerien funktionieren auch wieder. Beim Start der Marokko-Seite habe ich versucht, mich mit dem neuen Block-Editor anzufreunden. Der wird mittlerweile recht aggressiv gepusht, aber er will nicht zu mir. Und das Schlimmste: In ihm erstellte Galerie-Blöcke werden wieder nicht richtig dargestellt. Unten folgen ein paar beliebige Bilder zum Testen. Nachtrag: Bitte, geht doch. Wenn auch sehr sehr krude: Einen Block vom Typ “Classic” einfügen, dort dann die wahrlich klassische Galerie erstellen und läuft. Zugegeben ist die neue Darstellung schicker, aber die Diaschau fehlt halt.

Weiterlesen

Sendepause

Über einen Monat Ruhe im Blog, das lässt erahnen: Alles nur keine Ruhe im Alltag. Der einkaufenden Motorradfahrer hat immer noch Nachholbedarf, es ist Saison. Mit der Mehrwersteuersenkung zum 01.07. kam eine Preisänderung daher, also einmal den kompletten Laden umzeichnen. Nicht lustig. Zwischendurch noch über eine Woche in Weil und Villingen als Aushilfe verbracht. Ich bin dann doch mal urlaubsreif. Passenderweise wird es ab Sonntag dann auch wieder mehr Inhalt hier geben. Wir werden unsere geplante Aosta-Reise durchziehen. Alle Unterkünfte freuen sich auf Gäste, die Restaurants sind geöffnet, wenn auch mit situationsbedingten Einschränkungen. Gepackt habe ich schon größtenteils, morgen darf Annette sich ranhalten. Mein Koffer ist voll und meine Hamsterbacke wird es auch sein. Annette zweifelt noch, aber das Topcase ist fast noch leer. Laptop lasse ich daheim, dadurch wird es Bilder erst mal nur auf anderen Kanälen geben. Noch zwei Mal arbeiten…

Weiterlesen

Blog reaktiviert

Naja, inaktiv war es nie wirklich, aber die Beiträge kamen zuletzt immer seltener. Ich will jetzt wieder darauf zurückkommen, was eigentlich mal die eine Idee hinter dem Blog war. Nicht jedem einzeln die selbe Geschichte wieder und wieder erzählen zu müssen, sondern Interessierte Verwandte und Freunde so auf dem Laufenden zu halten. Eine entfernte Verwandte aus den USA meinte zu meiner Rundmail übern großen Teich, das liese sich wie einer dieser Briefe, die man in einem Zombieakopalypsen-Egoshooter findet, wenn man versucht herauszukriegen, was zur Hölle eigentlich passiert ist. Ich versuche, so einen Tonfall künftig zu vermeiden 😉 Auch werde ich die zur Verfügung stehende Zeit nutzen, um Liegengebliebenes zu veröffentlichen. Also bitte auch nicht an den Kopf fassen, wenn “in diesen Zeiten” so “belangloses Zeugs” kommt. Ein wenig Normalität schadet keinem, glaube ich. Und auch wenn es inzwischen schon abgegriffen klingt: Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Weiterlesen

Lebenszeichen

Nur mal kurz, der letzte Beitrag ist schon länger her und irgendwie fand kein Ereignis und auch kein Gadget den Weg ins Blog. Zwei Wochen Schweiz locker hinter mich gebracht mit Heimfahrt am Wochenende. Die Chefs waren voll des Lobes wie schon nach St. Pölten. Das schmeichelt, aber irgendwann muß man befürchten, daß die eigenen Fußstapfen so groß werden, daß man sie selbst nicht mehr ausfüllen kann. Vier Inventuren insgesamt folgten noch, Tagesgeschäft im Karlsruher Laden, kurzum: Ich war doch gut beschäftigt. Privat kommt dazu, daß wir uns ein paar neue Badmöbel ausgesucht haben, die irgendwann im Januar geliefert und angeschlossen werden sollen. Und wir waren eine Nacht in Saarbrücken und haben uns zwei Tage lang die Völklinger Hütte angesehen. Dabei trafen wir noch eine Ex-Kollegin, was wir hier in der Gegend noch zwei Mal wiederholten. Dazu noch Klassentreffen und schon war die Zeit knapp. Zumal ich hinter den Kulissen kräftig an meinen Daten aus dem Urlaub arbeite.

Weiterlesen

Urlaube 2019

Die zwei Seiten für die dieses Jahr anstehenden Urlaube sind online. Südtirol und Slowenien ist weitgehend durchgeplant. Nur noch hinfahren und Wandern, mehr oder weniger. Marokko ist da noch etwas vager. Fährfahrtzeiten sind angepeilt, grobe Strecke habe ich im Kopf, wird aber mit den Mitreisenden noch ausgearbeitet. Weil die noch nicht ganz feststehen, ist auch die Fähre noch nicht gebucht. Aber immerhin die Übernachtung vor der Abfahrt. Am Motorrad muß bis dahin auch noch einiges gemacht werden. Passenderweise bin ich bis dahin noch ein wenig für die Firma unterwegs, also muß ich schon strategisch planen.

Weiterlesen

Rad 2018

Zwei Monate nichts geschrieben und die Auswertung hinkt auch hinterher. Vorneweg: Die monatlichen Statusberichte mögen fad gewesen sein, motivierten mich aber zu Beiträgen zwischendrin. Erschrak gerade selbst über die lange Zeit seit dem letzten Beitrag. Und Gadgetbeiträge stehen auch noch aus… Zudem saugt der neue Editor von WordPress immer noch. 2576km waren es insgesamt, davon 272km auf fremden Rädern im Urlaub. Namentlich die der Schwiegereltern. Macht 49,54km pro Woche, knapp am Ziel von 50km vorbeigeschrammt. Heuer sieht es da deutlich schlechter aus bisher. Klar, ständig unterwegs ohne Rad. Stand hier nach 10 Wochen: 275km, also 27,5km pro Woche. Schwamm drüber.

Weiterlesen

Immer noch seltsam

Daß die Menüs nicht stimmten, hatte ich zwischenzeitlich auch gemerkt und halbwegs behoben. So richtig stimmt es immer noch nicht. Seltsamerweise fehlt aber auch die Menüleiste für angemeldet Nutzer ganz oben und die Gallerie macht auch nicht mehr, was sie soll. Beziehungsweise gar nichts. Einige WordPress-Blogs befinden sich immer noch in dem Zustand “weißer Bildschirm” (Hallo Schwesterli!, Hallo Phil!) Da liegt der Verdacht nahe, daß irgendein WP-Update da reihenweise Installationen verhagelt hat. Im Übrigen ist der neue Editor großer Mist. Zufälligerweise zeitgleich aufgetaucht.

Weiterlesen