Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Kategorien

Gadget: HP Officejet Pro 6970

Dieses Gadget habe ich eine Weile genutzt, bevor ich hier zum Bericht kam. Hier aber endlich mal meine Eindrücke und die Rechtfertigung Begründung der Anschaffung.

Weiterlesen

Spaß mit ebay

Ebay nutze ich in den letzten Jahren eigentlich nur noch, um bei Händlern mal schnell was einzukaufen, was anderswo teurer oder nicht zu haben ist. Auktionen verfolge ich nur noch selten seit ich Schnäppchen für Schnäppchen meine Fototaschensammlung komplettiert habe.

Weiterlesen

Gadget: USB-Adapter für Micro-SD

Fester Vorsatz: Wenn ich mir künftig ein Gadget gönne, dann muß ich auch drüber schreiben. Das aktuelle Teil hat eine kleine Vorgeschichte.

Weiterlesen

Trekstor Netbook reloaded

Ich nenne es Netbook, weil so nutze ich es seit einem knappen Jahr. Erwähnt hatte ich es hier nicht wirklich, Werkzeug halt. Gneau genommen ist es ein Convertible, also ein Tablet mit abnehmbarer Tastatur.

Weiterlesen

Krasse Technik

Am heutigen ruhigen (lies: verregneten) Tag mal noch eine Kurzmeldung aus gegebenem Anlaß, nämlich einem langen Telefonat mit den Schwiegereltern: Krasse Technik! Weiterlesen

Skripting

Lange ist es her, C64-Basic und Pascal, inzwischen rudimentärstes PHP und etwas HTML, das sind so meine Programmierkenntnisse. Jetzt steht eine kleine Aufgabe für ein Shell-Skript an, die meine Programmier- und Suchmaschinenkenntnisse1 übersteigt.

Weiterlesen

  1. ja, ich habe gesucht! []

Wieder daheim

Fast zumindest, der Text entsteht auf dem letzten Abschnitt der Fahrt zurück von Oldenburg.

Zwei Mal umsteigen diesmal und eine frühe Abfahrt noch vor neun Uhr. Dafür aber gabs bei der etwas verspäteten Buchung noch einen guten Preis und etwas Zeit daheim, bevor es morgen wieder zur Arbeit geht. Für Annette zumindest, ich habe ja noch eine Woche frei. Wobei die schon gut verplant ist.
Montag gehts gleich mal in die Firma, die ganzen Pakete abholen, die in der vergangenen Woche dort aufgelaufen sind. Eines sollte schon vor Silvester kommen, bei einem war von einem Liefertermin kommende Woche die Rede und zuguterletzt wäre da noch die neue Telefonanlage, die aufgrund des zwischenzeitlich erfolgten Vertragswechsels schon gleich mal zugestellt wurde. Allein die könnte die kommende Woche auslasten. Aber es gibt noch Wichtigeres.

– Winterreifen am Fahrrad montieren. Na gut, Winterreifen ist etwas übertrieben, aber halt die Grobstoller. Wetter sieht so aus, als könnte es doch mal Schnee geben in Karlsruhe.

– Motorrad richten. Heißt, Batterie einbauen und gleich losfahren gen Pfalz. Dort in der Garage zerlegen, LED-Blinker samt Relais einbauen, den Fehler bei den Zusatzscheinwerfern suchen1, das Gepäcksystem optimieren und im Idealfall alles zusammenbauen. Wobei ich die KTM gerne in der elterlichen Garage lassen würde, bis sie wieder gebraucht wird. In Karlsruhe im Mistwetter rumstehen muß ja nicht sein. Angedacht für Mittwoch und evtl. noch Donnerstag bei derzeitiger Wetterprognose

– Ja, die Telefonanlage. Warum nicht. Mit VPN, evtl. Anbindung der Fritzboxen der Verwandtschaft etc.

– Faltrad. Ja, mal ganz was Neues. Der Gedanke gefällt mir mehr und mehr. Dazu gibt es einen eigenen Artikel.

– Haushalt. Saugen, Wischen und der ganze Kram eben. Wenns passt2 mal wieder eine Charge Bolognese vorkochen.

Man sieht, es gibt genug zu tun. Und hoffentlich geht es daheim unserem kleinen Single-Renner gut.

Und ach so, die Fahrt. Unspektakulär, relativ zumindest. Auf der Hinfahrt waren wir ja noch glücklich und unwissend angekommen und erfuhren erst am Folgetag, daß wenig später die Bahn mal wieder nicht den Winter bewältigen konnte, was zu einer 22-stündigen(!) Verspätung eines ICs auf der selben Strecke führte. Pünktliche Abfahrt des bereitstehenden ICEs heute Morgen in Oldenburg. Der Umstieg in Hannover war etwas sportlich. Zwar hatten wir reichlich Zeit, aber man hatte nicht von Anfang an an der Anzeigetafel eingeblendet, daß der Zug in umgekehrter Reihenfolge fährt. Und wir hatten eine Reservierung in Wagen 1, standen dann aber überrascht vor Wagen 14! Der IC ab Frankfurt dann bisher problemlos bis auf die ausgefallenen Reservierungsanzeigen. Rollt aber und der KVV sollte auf dem allerletzten Stück auch keine Probleme mehr machen.

  1. vielleicht ist die Batterie ja gar nicht schuld dran, daß sie im Oktober und Novenmber leer war []
  2. sowohl zeitlich als auch im Gefrierfach []

Jedem sein Tablet

Im Laufe der Zeit ist es fast schon amüsant. Vorm Verlassen des Hauses morgens und bei der Rückkehr abends ruft Annette im heimischen WLAN mit dem Nokia E511 ihre Mails ab. Um zumindest zu sehen, ob es sich lohnt, sich an den Rechner zu setzen. Und sie liest sie auch nicht immer. Kleines Display und so. Parallel dazu hantiert sie gerne an meinem Tablet rum. Oder lässt mich hantieren, um was nachzuschlagen und die Dreambox zu programmieren. Die Frau muß mal wieder selbstständiger werden…

Weiterlesen

  1. eben kein Smartphone, Symbian OS, Tasten, kleines Display []

Hardwaresupport

Das war eine frustrierende Nummer. Und ist es noch. Kaum lief an Weihnachten der schwiegerelterliche neue1 Rechner, schon lief er nicht mehr. Lässt sich nicht mehr einschalten, tot.

Am Sonntag traf der Patient zur Behandlung in Karlsruhe ein, heute hat der Doktor Zeit. Beim Auspacken fällt mir auf, daß der Hauptschalter am Netzteil auf aus steht. Das wäre der Hammer, ist es aber nicht. Rechner läuft nicht an. Gehäuse auf, Kabel prüfen. Alles dran. Frontblende weg und ein prüfender Blick auf den Taster. Jomei, noch ein Versuch. Bingo, Gehäuselüfter, Netzteillüfter und Prozessorpropeller drehen. Für den Bruchteil einer Sekunde. Dann nicht mehr, bis das Netzteil selbst einmal abgeschaltet war. Okeeeeey.

Ist ein ATX 2.0 Gerät2 und wenn ich mich recht erinnere, wird da schon seit geraumer Zeit geprüft, ob da ein Mainboard korrekt dranhängt. Strom scheint ja gewandelt zu werden, nur schaltet die Versorgung gleich wieder ab. Was kanns dann sein? Board defekt? Netzteil defekt? Testen kann ich schlecht, da das andere Netzteil im alten Rechner in Oldenburg steht oder womöglich bereits entsorgt wurde. Saudoof. Mal sehen, ob ich was zum Testen auftreiben kann. Oder jemand eine andere Erleuchtung für mich hat.

  1. d.h. der alte von hier, der über war und immer noch deutlich schneller als sein Vorgänger bei den Schwiegereltern, der aus sein Vorgänger hier war []
  2. 400W übrigens []

Na bitte, geht doch!

Das alte Problem: Zwischen den beiden Stockwerken gibt es keine Möglichkeit, ein Netzwerkkabel zu verlegen. Die Dreambox konnte zwar mit dem mitgelieferten WLAN-Stick verbunden werden, wachte aber nicht richtig auf. Und der Fernseher hat auch einen Netzwerkanschluß. Lösung der Wahl war, eine alte Fritzbox per WLAN an die Fritzbox mit dem DSL-Anschluß zu hängen. Klappte ganz gut, auch wenn es die Leistung des Netzes dezimierte. Nur stürzte die DSL-Box immer häufiger ab. Unbefriedigend. Weiterlesen

Seite 1 von 812345...Letzte »