Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Kategorien

Kleiner Sony-Rant

Letztes Jahr habe ich mir die HDR-AS50 geholt, weil die doch einige Features mehr als meine alte und zu selten genutzte AS15 bietet. Vorneweg die viel bessere Bedienung und die besseren Kontrollen/Kontrolleuchten. Dazu gönnte ich mir noch eine Fernbedienung. Sony pries eine mit GPS an, kompatibel zur AS50 und ich war selig, denn es gab sie günstig bei ebay und nun sollte es endlich Video mit GPS-Daten geben…
Weiterlesen

Klausen

Auf den Rat meines derzeitigen Chefs hier in der Schweiz hin sollte ich da mal hinfahren. Gut 5 Stunden für die Runde inklusive einem Stück Vierwaldstätter See, sagte das Navi. Na denn. Eigentlich für das Kaiserwetter am Sonntag geplant, brach ich spontan doch heute auf. Ganz so wie damals vor 20 Jahren, als ich zuletzt für mehr als einen Tag in der Schweiz war.

Weiterlesen

Garmin Vivoactive HR

Da liegen seit Jahren angefangene Test von irgendwelchen Geräten rum und hier kommt einer, bevor ich das Gerät offiziell habe. Hintergrund: Ich sollte es testen, ob es als Geburtstaggeschenk taugt. Ja, und genau deswegen muß ich auf die Verwendung warten und habe Ausreden für den Sport.

Weiterlesen

Garmin Oregon 600t

Ein neues Elektrogerät in der Schublade. Es ersetzt wortwörtlich das Oregon 450t.

Weiterlesen

Rheinhafentor

Gestern, heute – das verschwimmt, wenn eine Mitarbeiterbesprechung bis nach 23:00Uhr geht und ich so nach Mitternacht noch am Rechner sitze.

Genutzt hatte ich die Zeit zwischen der Frühschicht und der Besprechung, um zum Rheinhafen rauszufahren. Das ominöse Sperrtor für den Hochwasserschutz wollte ich doch mal gesehen haben. Erkenntnis dabei: Mein Oregon 450t, gefüttert mit der OpenFietsMap1 routet richtig eingestellt richtig gut. Nur führt fahrlässiges falsches Abbiegen auch doch gerne zu erheblichen Umwegen. Jedenfalls eine schöne kleine Tour mit weniger Industrie und Verkehr als gedacht, dafür um so mehr Grün und Wasser. Beim Platz der Grundrechte2 flitzten sogar Eidechsen über die sonnenerwärmten Steine. Umd beim Heizkraftwerk wurde grad ein Kohlenfrachter entladen.

Zu beachten ist lediglich, daß sich die Brücke am Tor nur mit Einschränkungen überqueren lässt. Man muß eine „Schieberinne“ nutzen, die neben der Treppe so nah an der Wand ist, daß das mit einem bepackten Tourenrad nur schwer ginge. Knapp 22km waren es dann insgesamt.

  1. Fahrradkarte generiert aus dem OpenStreetMap-Projekt []
  2. ja, es gibt einen Ableger dort draußen []

Neuer Garmin zumo

Eigentlich ein zumo 390, aber in der Sonderausführung Brick1, brandneu auf meinem Schreibtisch. Heute sollte es endlich mal auf eine Wochenendtour gehen, freier Samstag und so. Die erste richtige Tour mit dem neuen zumo. Hab gestern auch fleißig geplant. Dann den zumo an den Rechner angeschlossen. Zuletzt hatte ich damit noch zur Vereinshütte eines Kollegen navigiert, um mir die anzusehen. Aber das ist eine andere Geschichte…

Tja, das Gerät ging nicht an. Weder durch Anschließen am Computer, noch durch Anschließen ans Netzteil oder mittels der Motorradhalterung. Tot. Brick. Tolle Wurst. Recherche ergab, daß es mal einen Fehler gab, der das Gerät einfrieren ließ, wenn man die SD-Karte rausnimmt. Soll aber mit der installierten aktuellen Firmware nicht mehr vorkommen. Aber immerhin, ich habe gestern abend die Speicherkarte rausgenommen. Neustart geht auch nicht richtig dank fest verbautem Akku. Ich bin geneigt, noch heute am freien Tag in der Firma vorbeizueiern. Denn trotz guter Prognose im Zielgebiet schüttet es hier aus Eimern.

  1. wörtlich Ziegelstein, wird verwendet, wenn ein elektronisches Gerät nicht mehr funktioniert und noch so viel machen kann wie eben ein Ziegelstein []

Neues Navi

Gestern gekauft, heute zumindest mal erwähnt: Ich habe mir jetzt ein zum390LM geleistet. Die Kohle aus dem CBR-Verkauf hat fast gereicht. Handling ist erst mal ganz gut, kam aber noch nicht richtig zum Daddeln. Im Cockpit der KTM muß ich mir was einfallen lassen, wenn ich die Halterung für das Oregon nicht wegbauen möchte. Mit den beiden Geräten1 unterwegs sein war relativ lässig im Frankreichurlaub, als ich den Bogen mal raus hatte: Navi als Navi und das Oregon, um dem zuvor geplanten Track zu folgen. Außerdem: Displayfläche! Ich könnte auf dem Oregon lässig ein Display mit allen möglichen Tripdaten mitlaufen lassen.

  1. das zweite Gerät war damals das zumo550 []

Baustellen

Eher eine Gedankensammlung für mich. Nichts über die Karlsruher Baustellen, obwohl es da mehr zu schreiben gäbe.

  • Kamera (Actioncam)
    Mal testen, ob das mit der Beschlagfreiheit jetzt klappt. Weihnachten und JHK steht vor der Tür.
  • VPN
    Weites Feld. Kurz gesagt eine gesicherte Verbindung von irgendwo nach Hause. Gesichert auch dann, wenn man in einem bösen öffentlichen WLAN in Tourigegenden unterwegs ist. Vorteil: Keine ausspähbaren Verbindungspaßwörter für Onlinebanking1 oder sonstiges. Zweiter Vorteil: Das so von außerhalb reingetunnelte Gerät verhält sich, als wäre es daheim im Netzwerk. Ich sag nur: Dreambox von überall her programmieren!
    Immerhin scheine ich es geregelt gekriegt zu haben, daß meine Fritzbox korrekt meine aktuelle IP an den dynamischen DNS-Server übermittelt. Somit ist mein heimisches Netz von außerhalb für mich auffindbar. Nur rein komme ich nicht. Die Anleitung von AVM ist ein wenig inkonsequent, da fange ich mal wieder von vorne an. Zur Sicherheit.
  • Motorrad
    Eigentlich nichts, nur den inzwischen angeblich korrekt gelieferten Verbindungsbügel der seit einem dreiviertel Jahr montierten Sturzbügel dranschrauben. Mal putzen. Batterie einbauen für KTM-Party und Heiligmittag.
  • Blog
    Ohweia, der Kroatienbericht…
  • Videobearbeitung
    Immer noch nicht so der Bringer. Und der alte Rechner wird immer träger. Da wäre nach all den Jahren doch mal ein Neukauf legitim. Die aktuelle Kiste wäre deutlich schneller als die der Schwiegereltern, denn die haben deren Vorgänger. Somit akzeptable Abnehmer.
  • Navigation
    Das zumo 390 juckt mich schon, aber irgendwie rockt es nicht. Und wo kann man mal ein Monterra testen?
  • Fahrrad
    Endlich mal die Schaltung korrekt einstellen…

So, genug gegrübelt.

  1. Na gut, im Urlaub…? []

Cockpitumbau

Da mein Navi, das Garmin zumo 550, im Urlaub praktisch final den Geist aufgegeben hat, machte ich mich auf die Suche nach einer Alternative. Und fand keine sinnvolle. Nichts, wofür ich im Moment Geld ausgeben würde. So belasse ich es erst mal beim Oregon 450t als Pfadfinder, unterstützt durch ein Tablet zur Darstellung einer gescannten Straßenkarte. Welches im Nebenjob auch noch als Fernbedienung für die Kamera dienen wird und auf manchen Ausflügen sogar das Netbook noch mal ablösen könnte. Alles wird kleiner und leichter.

Cockpit 07/2013

Cockpit 07/2013

Heutiger Job also: Das zumogeraffel aus dem Cockpit demontieren und das für das Oregon montieren. Als Stromversorgung habe ich mir als Restposten die eines zumo 210 aus der Firma besorgt, als Restposten reduziert. Passt elektrisch hervorragend, mechanisch vom Anschluß her jedoch nur bedingt. Der abgewinkelte Stecker führt das Kabel Richtung Betrachter statt zur Rückseite, wo sich auch die Durchführung zum Anschluß befindet. Die habe ich dieses Mal auch genutzt, die häßliche Affenschaukel entfiel somit. Mit der Ram-Mount Halteschale ist dann auch der mechanische Kontakt hergestellt. Und in der Summe die RAM-Kugel am Lenker frei für die Kamera.

Nebenbei wurde dann auch das kleine Koso-Instrument aus der Jubiläumsaktion installiert. Es zeigt Uhrzeit, Temperatur oder Bordspannung an. Letzteres ist völlig überflüssig, ersteres erscheint redundant. Hat doch die Adventure eine eigene Uhr im Cockpit. So jedoch kann man die Uhrzeit1 und die Tageskilometer2 gleichzeitig anzeigen. Das kann nämlich das serienmäßige Instrument nicht. Und die Temperatur wollte Annette auch mal zwischendurch sehen.

Zuletzt zeigte sich noch, daß genug Platz für das Kellerman Kombiteil wäre, das mich neuerdings anlacht. Lastunabhängiges Blinkrelais, das auch mit einer einzelnen Kontrolllampe im Cockpit klar kommt, Warnblinkanlage, Komfortblinker3 und Alarmanlage (!) mit Lagesensor (!!) in einem schlanken Gerät für kleine 99€.

Und dann noch eine kleine Info zum Bild: Das Kabel verdeckt aus Fahrersicht nicht den Tacho. Deshalb hatte ich noch ein zweites Bild aus der richtigen Fahrerperspektive aufgenommen, aber da spiegeln alle Displays blöd auf. Darum nahm ich dann doch dieses Bild.

  1. will Annette haben []
  2. will Peter haben wegen Tankstopplanung []
  3. Blinker an und gleich wieder aus z.B. ergibt fünfmaliges Blinken, dann automatische Abschaltung []

Die Landschaftlich schöne Strecke

„Die Landschaftlich schöne Strecke“ ist auch gerne mal ein Euphemismus für „Scheiß Abkürzung, die länger dauert als der Weg außen rum“. Gestern hatten wir beides. Und deshalb auch noch gut Zoff. Überhaupt ist es so, daß wir um so mehr Zeit benötigen, je weniger Kilometer wir zurücklegen.

Weiterlesen

Seite 1 von 712345...Letzte »