September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archive

Kategorien

Zweiter Morgen an Bord

Immerhin noch kein Lagerkoller, aber langsam sollte man ankommen.

Weiterlesen

Erster Morgen auf See

Länger als halb sechs konnte ich mal wieder nicht schlafen. Was gut ist, dann gibt es nachher einen Sonnenaufgang zu bewundern.

Weiterlesen

Schweiz? Flach!

So ähnlich äußerte sich schon Obelix. Der hatte die meiste Zeit gepennt, wenn ich mich recht erinnere. Wir sind im Expressmodus durch die Schweiz, auf dem vignettierten Pfad. Und der führt gerne mal unter der Erde durch, am Gotthard dann auch mal 17km am Stück.

Doch zurück auf Anfang.

Weiterlesen

Kann losgehen

Heute habe ich noch mal gewerkelt. An der KTM ist die zweite Hamsterbacke montiert. Genauer, die Hecktasche1, die ich an der Hamsterbacke genannten Tankverkleidung verzurrt habe. Teservestauraum für Marokko. Damit nicht alles gequetscht in die Koffer muß und für Zusätzliches vor Ort wie Wasser etc. Der Scottoiler ölt auch wieder, der Motor brummt und alles ist bestens. Noch diese und kommende Woche in Karlsruhe arbeiten, dann drei Wochen in Österreich und in der anschließenden Woche in Karlsruhe wird alles endgültig reisefertig gemacht.

„Handgepäck“, also meine 30l-Gepäckrolle, habe ich auch schon fast fertig. Sandalen, Hose und Wechselwäsche für vier Tage. Eigentlich sind es drei, zwei Tage auf der Fähre und was nach dem Anlegen so kommt. Kulturbeutel ist quasi fertig, ich werde vielleicht noch den Rasierhobel statt dem offenen Messer reinpacken. Die Wechselwäsche für den Rest der Reise2 ist auch gerichtet, die kommt in den Koffer. Wird nur noch der Besteckkram etc fehlen, der erst mal mit nach Österreich kommt. Der Motorradkram kommt in die Koffer, die Elektronik in den Tankrucksack. Fertig. Erschreckend einfach.

Die Tage werde ich noch den restlichen Kram3 schon mal in die Koffer stopfen. Die Spiegelreflex kommt wohl auch mit, auf jeden Fall aber neben den beiden Actioncams die Kompakte von Annette. Das packe ich so peu a peu in die Koffer im Keller. Laptop und so bleibt daheim. Wird krass.

  1. als solche vom Arbeitgeber verkauft []
  2. Unterwegs wird gewaschen! []
  3. Regensachen und so []

Test Ride

Heute gab es eine kleine Nordvogesen/Südpfalzrunde mit den Nachbarn. Eine kleine Tetsfahrt fürs Material und die Holde fühlte sich zweirädrig unterchauffiert dieses Jahr. Nun denn, die Sache mit dem Radausbau und dem Reifenwechsel…

Weiterlesen

KTM fast reisefertig

Das heute sollten eigentlich die letzten Handgriffe vor dem Verstauen des Gepäcks werden. Naja, außer einer Pflegeladung der Batterie und dem Anbringen der Hamsterbackentaschen.

Weiterlesen

Metzler Karoo Street

Für die bevorstehende Marokkoreise brauchte es noch neue Reifen. Eigentlich hätte ich auch einfach wieder den K60 Scout genommen. Hat sich halbwegs bewährt und hält lange. Nur gibt es eine kleine, entscheidende Änderung in der STVO: Es dürfen keine Reifen mehr mit einem kleineren Geschwindigkeitsindex als für das Fahrzeug nötig gefahren werden. Auch die M+S-Kennung als Ausrede hilft nicht mehr, es müsste das Schneeflockensymbol sein. Merde.

Weiterlesen

Lastenkarle

Lastenkarle ist ein Projekt bzw. ein Verein in Karlsruhe, der es ermöglich, Lastenräder auszuleihen. Aber lest am besten selbst hier.

Ich hatte mir schon länger Gedanken gemacht. Nach einem Aufruf in der Stadtteilzeitung letztes Jahr (!), sich zu beteiligen, um mehr Ausleihzeiten zu ermöglichen, wollte ich mich einbringen. Aber bei meinen unregelmäßigen Arbeitszeiten? Irgendwie verschwand die Idee wieder.

Weiterlesen

Rad 2018

Zwei Monate nichts geschrieben und die Auswertung hinkt auch hinterher. Vorneweg: Die monatlichen Statusberichte mögen fad gewesen sein, motivierten mich aber zu Beiträgen zwischendrin. Erschrak gerade selbst über die lange Zeit seit dem letzten Beitrag. Und Gadgetbeiträge stehen auch noch aus… Zudem saugt der neue Editor von WordPress immer noch.

2576km waren es insgesamt, davon 272km auf fremden Rädern im Urlaub. Namentlich die der Schwiegereltern. Macht 49,54km pro Woche, knapp am Ziel von 50km vorbeigeschrammt. Heuer sieht es da deutlich schlechter aus bisher. Klar, ständig unterwegs ohne Rad. Stand hier nach 10 Wochen: 275km, also 27,5km pro Woche. Schwamm drüber.

Klarer sehen

… wie schnell man ist.

Kurzform: Obwohl genau betrachtet das Teil vom Aufbau geradezu nach tauschbarem Verschleißteil schreit, ist das Tachoglas meiner KTM angeblich nicht einzeln zu beziehen. Sagte mein Händler. Ich forschte und suchte und kam zu einer Teilenummer. Fragte, was es kosten solle. Und mein Händler bestellte ungefragt, aus reiner Neugier.

Ja, es ist genau das gesuchte Teil. Mit etwas über 60€ kein Schnäppchen, aber sein Geld wert und billiger als ein neuer Tacho allemal. Immerhin ist auch ne neue Dichtung mit dabei. Schaut selbst:


Anmerkung: Picasa mag ich ja nicht mehr verwenden, aber das mit dem Schriftzug „www.peterweller.de“ in der Ecke habe ich noch nicht raus und bir mir auch nicht sicher, ob ich alle Daten raus habe, die ich raus haben wollte. Ist aber auch nix Wildes hier.