November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Archive

Kategorien

Nix Neues beim Radiologen

Und das ist gut so. Kontrolluntersuchung bestanden, gewissermaßen.

Aus dem Anlaß ein kurzer Abriß, was sich gesundheitlich so getan hat in letzter Zeit. Zuallererst ist da noch die Suche nach dem, was ich von der Milch eventuell doch vertrage. Den Laktose-Test habe ich schon mal glorreich versemmelt, von dem Zucker kam nichts im Blut an. Dafür wieder heftige Hautreaktionen.

Nächste Baustelle: Schulter: Wird in kleinen Schritten besser, aber es ist deshalb auch schwierig, die Motivation aufrecht zu erhalten. Außerdem muß da mehr Training wieder her, ich habe in dem Bereich doch auch ganz (un)schön Masse abgebaut.

Was zum letzten Punkt führt. 78kg im Mittel der letzten 4 Wochen1. Das ist schon deutlich weniger als die 90+ kg Ende letzten Jahres. An sich fein. Ziel: Wieder mehr Muskelmasse am Oberkörper aufbauen, dann dürfen es auch 80kg sein. Befürchte aber, daß es eher noch weniger wird.

Kurzum: Alles gut. Offizielle Besprechungen mit Hausarzt und Urologen stehen noch an.

  1. ich kann es nicht leiden, Momentaufnahmen als Gewicht anzugeben. Schwankt schnell auch mal um 1kg []

Rad KW45

17911km gesamt, 49km mehr als letzte Woche.

2197km aufs Jahr, Saldo +37km, 48,82km Schnitt.

Dichter

… aber keine Denker. Hätte mir früher Gedanken machen sollen, heißt das.

Seit jeher ist unsere Trennwand an der Dusche nicht richtig dicht. Und weil die Putzerei beim Karlsruher Kalkwasser auch ein Horror wäre, habe ich mir irgendwann mit einem Vorhang beholfen. Dennoch suppte es irgendwo, so daß aus der kleinen Ecke neben dem Waschbecken das Wasser lief. Ein wenig zumindest. Abhilfe: Ein Supersaugschwamm, aber auch unbefriedigend.

Neulich habe ich dann die Silikonfuge zwischen Boden und Wand erneuert, weil grad eh keine Waschmaschine dastand. Andere Geschichte, die noch andauert. Bei der Gelegenheit dachte ich mir, daß es nicht schaden könnte, zwischen der Befestigungsleiste der Trennwand und den Fliesen auch mal eine Fuge zu ziehen. Auch wenn der Hauptverdächtige die Gummidichtung im Scharnierbereich der faltbaren Trennwand ist. War. Der Supersaugschwamm ist jetzt zumindest hier arbeitslos. Hätte man sich auch früher denken können.

Gedanken zum Zusatzverkauf

Ich nenne es lieber Ergänzungsangebot. Machen wir bei uns in der Firma. Und ich sehe es als Kundenservice.

Man kennt es auch als Klischee und belächelt es. Wenn im Schuhladen an der Kasse noch schnell die evtl. etwas teurere Schuhcreme „untergejubelt“ werden soll. Kann ich auch nicht leiden. Gegenbeispiel, das ich gerne heranziehe: Wer bei einer klassischen Säurebatterie nicht die notwendige Säure anbietet, verarscht den Kunden und lässt ihn zwei Mal in den Laden fahren.

Warum ich das alte, wiederkehrende Thema hier kurz aufgreife? Annette hat sich ein Bild rahmen lassen und vor etwas über einer Woche abgeholt. Ich darf jetzt zum Baumarkt radeln und vorher ausmessen, welche Haken in die Ösen am Rahmen passen. „Haben Sie passende Haken zum Aufhängen?“ Einfache Frage und selbst ich Knauserer hätte da nen Euro mehr ausgegeben als anderswo. Schnell und leicht verdientes Geld, wenn man zumindest ein wenig ökonomisch orientiert ist. Und serviceorientiert. Ein Kunde weniger, dem das Wort „inkompetent“ im Kopf rumspukt.

Denkt also dran, wenn ich das nächste Mal darauf hinweise, daß so eine Funktionsjacke mit einem guten Imprägnierer zusammen viel besser funktioniert. Denn ich geh jetzt erst mal ne Stunde Radeln. Zum Baumarkt.

Rad KW44

17862km gesamt, damit 53km mehr als vor einer Woche. Am Donnerstag war ich in Stuttgart zur Inventur mit dem Tern, das hat jetzt 509km auf dem Tacho.

2148km aufs Jahr, Saldo +28km, Schnitt 48,82km.

Grobstaubplakette

Erst platzten in Frankreich die Verordnungen über die Mitführpflicht der Alkoholteströhrchen, dann die Sache mit dem reflektierenden Material auf der Kleidung. Man wähnte sich sicher, zumal bisher auch noch niemand sich drum gekümmert hatte, ob man die Aufkleber auf dem Helm hat. Inzwischen wurden laut Kundenaussagen schon Handschuhe kontrolliert, die in Frankreich seit etwa einem Jahr ein Prüfsiegel tragen müssen, damit man kein Knöllchen zu 68€ bekommt. Da eilte dann mein Gehorsam ein wenig voraus und ich ließ mir für sensationelle 4,80€ so eine Plakette zuschicken. Strasbourg soll ja auch so eine Umweltzone bekommen und wer wusste schon, ob die Autobahn durchs Stadtgebiet, von uns immer wieder mal genutzt, nicht auch plakettenpflichtig würde.

Und siehe da, ab morgen1 wird es wahr. Wegen Feinstaub, die Grobstaubproblematik für Offroader ist ja nach wie vor eine ganz andere. Inklusive Autobahn. Allerdings auch nur, wenn schon seit 5 Tagen die Meßwerte zu schlecht sind und der Luftnotstand ausgerufen wird. Steht im Detail aber auch alles hier. Ach ja, bitte die Plakette direkt beim französischen Staat beantragen. Inzwischen ist deren Seite sogar auch auf deutsch zu haben. Bitte nicht bei diversen Dienstleistern, die natürlich in Suchmaschinen weiter oben stehen. Oder eben leider auch auf der zuerst verlinkten Seite. Wenn die Plakette knapp 30€ kosten soll, zahlt man deutlich mehr, als nötig. Apropos viel zahlen: Louis hat neuerdings sogar einen Halter dafür.

Und noch was: Wir sind im letzten Urlaub quasi unbemerkt durch eine solche Zone2 gefahren. Scheint also nicht die deutsche Art der Beschilderung zu geben, sondern man muß es einfach wissen. Na danke. Da sind die 4,80€ ja gut angelegt.

  1. den Artikel hatte ich schon länger in der Mache, dann aber auf dieses Datum terminiert []
  2. Arve-Tal []

Rad KW43

17809km auf der Uhr, damit 49km mehr als letzte Woche.

2095km aufs Jahr, Saldo +15km, Schnitt 48,72km.

Rad KW42

17760km gesamt, damit 54km mehr als letzte Woche.

2046km dieses Jahr, Minimalziel erreicht und auf gutem Wege zum nächsten. Sagen wir, ich müsse pro Woche 40km bringen und hatte einen Saldo von -8km, dann sind wir heute bei bei +6km. Schnitt 48,71km.

Habe fertig mit Urlaub

Es gab nicht viele Bilder zu sichten, und so war ich schnell quasi fertig. Der Reisebericht von Aosta 2017 steht. Dementsprechend sind die täglichen Blogbeiträge, so vorhanden, auch nachträglich bebildert. Viel Spaß!

Rad KW41

17706km, damit 75km mehr als vor einer Woche. Knapp 27km davon gehen aufs Konto einer Radtour mit Annette am gestrigen Sonntag.

Macht 1992km dieses Jahr, ein Saldo von -8km aufs Minimalziel. Ich erhöhe dann mal auf 2400km als Jahresziel, also grob in 10 Wochen 408km. Machbar. Schnitt somit 48,59km.